Rassen

Riesenschnauzer                        

Der imposante Riesenschnauzer ist nicht nur wie die anderen Rassen ein freundlicher Familienhund, sondern auch darüber hinaus ein Gebrauchshund mit hochentwickelten Sinnesorganen. Er ist ausgestattet mit Klugheit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Witterung und Krankheiten.

Diese Eigenschaften befähigen ihn im Sport und Dienst bei Polizei und Rettungsarbeiten. Auch er benötigt, wie alle Schnauzerrassen, eine konsequente Erziehung im frühen Jugendalter, denn sein eigener Wille ist ausgeprägt. Er wird sich nicht einfach „hündisch“ unterwerfen, sondern zeigt sehr deutlich, dass auch er von Sozial- und Rangordnung etwas versteht.

Die Grösse beträgt 60 – 70 cm. Er wird in den Farben schwarz und pfeffer-salz gezüchtet.

Schnauzer

Schaut man dem Schnauzer ins Gesicht, so steht ihm sein Rassenamen hineingeschrieben. Die starken Brauen und der volle Bart prägen das Porträt seiner Rasse. Ruft ihn sein Herr noch mit dem Namen Raubautz, dann ist schon Wesentliches über seine Eigenart und Merkmale gesagt.

Seine typischen Wesenszüge sind schneidiges Temperament, gepaart mit bedächtiger Ruhe. Die liebevolle Art beim Umgang mit Kindern unterstreicht seinen gutartigen Charakter und zeigt seine Spiellust. Hat er seinen Herrn erst einmal akzeptiert, sind Liebe und Treue von Dauer. Soll sein Exterieur rassetypisch in Erscheinung treten, ist sein rauhes Haarkleid etwa 3 mal im Jahr zu trimmen. Das gilt übrigens für alle Schnauzerrassen.

Seine Grösse beträgt 45 – 50 cm. Ihn gibt es in den Farben schwarz und pfeffer-salz.

Zwergschnauzer


Auch hier handelt es sich, wie bei unseren Pinschern, um die verkleinerte Form des Mittelschlages oder Standardschnauzers. Die Rasse kommt mit ihren Eigenschaften der Grossrasse sehr nahe. Hinzu kommen typische Wesenszüge der Zwergform. Die Farbvariante ist bei der Rasse am vielfältigsten. Sie kommt neben den Farben schwarz und pfeffer-salz in den Farben schwarz-silber und weiss vor.

Die Grösse beträgt 30 – 35 cm. Bei diesem durchaus temperamentvollen Hund lassen sich schon Gebrauchseigenschaften, wie sie vom Standardschnauzer bekannt sind, durchaus nachvollziehen. Auch er ist ein Gesellschafter in der Familie und findet in der kleinsten Wohnung noch seinen Platz.

Deutscher Pinscher

Diese Rasse wird in zwei Farben, schwarz-rot und rot, gezüchtet. Der Deutsche Pinscher ist kein Modehund. Er ist ein anhänglicher, umgänglicher Familienhund, der aber auch einer konsequenten Erziehung bedarf. Mit seinem glatten Fell ist er sehr pflegeleicht. Er ist ein unbestechlicher Wächter und verteidigt seine Familienmitglieder sowie Haus und Hof energisch.

Die Rasse hat seine Grösse zwischen 45 und 50 cm und findet in dieser Grösse immer noch Platz zwischen Kindern und Urlaubsgepäck. Denn gerade wenn die Familie ausser Haus geht, möchte der Deutsche Pinscher nicht zurückgelassen werden. Er dankt es seinen Familienmitgliedern durch Treue und Anhänglichkeit.

Zwergpinscher

Wie bereits die vorgestellte grössere Variante, werden auch die Zwerge in den beiden Farbschlägen schwarz-rot und rot gezüchtet. Trotz des verkleinerten Abbildes der grossen Vettern ist die Rasse frei von Mängel zwergenhafter Erscheinungen

Seine Wesenszüge entsprechen denen des Deutschen Pinschers, doch werden sie sie durch Temperament und Gebaren eines Zwerghundes besonders geprägt. Dieser kleine glatthaarige Zwerghund ist in der kleinsten Wohnung zu halten. Seine Eigenschaften lassen ihn aber die Aufgaben eines Wächters erfüllen.

Seine Grösse liegt zwischen 25 und 30 cm

Affenpinscher

Der Affenpinscher fällt in seinem Erscheinungsbild gegenüber den vorgestellten Pinscher- und Schnauzerrassen etwas aus dem Rahmen. Dem verkürzten Oberkiefer zufolge ist er mit einem Vorbiss ausgestattet. Sein langes und üppiges Haar verleiht in Verbindung der runden Kopfform diesem kleinen Gnom ein affenähnliches Aussehen.

Dieser kleine Zwerg ist nicht nur ein Liebling auf Frauchens Schoss, er ist auch ein mutiger und furchtloser Draufgänger. Hätte er die Grösse eines Riesenschnauzers, wäre er mit Sicherheit nicht zu bändigen. Sein Haarkleid benötigt, wie das der Schnauzer, eine Trimmpflege.

Seine Grösse liegt zwischen 25 und 30 cm.